Absenden Sauschiessen Wehrverein Wikon

Beitrag von Vreni Hostettler

Kürzlich konnte die Präsidentin eine grosse Anzahl gutgelaunter Schützen und Gäste in der Mehrzweckhalle zum traditionellen Absenden begrüssen. Das Schätzspiel fang grossen Anklang, musste doch erraten werden wie gross die Zahl der geschossenen 100er, 99er und 98er zusammengezählt ergab. Dies ergab über 11’000  und Daniel Wymann schätze als einziger die genaue Zahl.

Die Rangverkündigung des Plauschstiches mit Barauszahlung war wie immer spannend. Sieger wurde in diesem Stich Titus Haas. Die Präsidentin entschuldigte sich bei Silvia Arnold mit einem Blumenstrauss für einen Fehler der ihr vor einem Jahr bei der Jahresmeisterschaft passierte.

Anschliessen informierte unser Renato Steffen, Ehrenpräsident des LKSV (und ständiger, gerngesehener Gast bei uns) die Anwesenden über die Abstimmung die im Februar nächsten Jahres stattfindet „Schutz vor Waffengewalt“. Das Fazit: Wir werden weder ein Sauschiessen noch ein Absenden durchführen können, sollte diese Initiative angenommen werden.

Pünktlich um 20.00 Uhr wurde das Buffet eröffnet, wie seit Jahren gab es Berner Platte. Der Küchenmannschaft um Werner Kurmann sprechen wir unseren Dank für die hervorragende Zubereitung aus, es war wie immer SUPER. Der Dank geht auch an Emilie Bucher mit ihren rührigen Helferinnen in Service und Küche.

Mit Spannung wurden die Platzierungen in der Jahresmeisterschaft erwartet.
Mit Kaja Nussbaum konnte zum zweiten mal eine Frau diese für sich entscheiden.
Auf den Plätzen befinden sich Hanspeter Wymann und Roger Buck.
Sehr erfreulich, dass sich 24 Schützen an der Meisterschaft beteiligten, davon 6 Jungschützen.

Nun kam der Höhepunkt des Abends, Rangverkündigung Sauschiessen. Eine lange Kolonne von Fleisch und Wurst bewegte sich in die Halle. Die 6 Tische reichten am Anfang nicht aus, das Fleisch schön auszulegen, es musste immer wieder „nachgebessert“ werden. Die 119 Teilnehmer warteten gespannt darauf, dass Roger Buck endlich mit dem verlesen der Rangliste begann. Als Sieger wurde Hanspeter Wymann ausgerufen, 2. und 3. wurden Titus Haas und Markus Eiholzer.
Alle Teilnehmer konnten eine Metzgete, 2 Bratwürste und ein schönes Stück Fleisch in Empfang nehmen, wurden doch Schweine mit einem Gewicht von über 1100 kg. verarbeitet. Anschliessen wurde der obligate frische Fruchtsalat mit Rahm serviert.

Durch den Abend begleitete und Andy aus Strengelbach mit seiner Musik. Er macht das seit Jahren super bei uns.

Der Ausklang an der Bar, die neu in der Halle aufgebaut war, dauerte für den harten Kern bis in die frühen Morgenstunden.

Wir freuen uns bereits auf das Sauschiessen und das Absenden 2011.